Vermietung von Artikeln

Vermietung von Artikeln

Um Artikel vermieten zu können, sollten Sie diese im besten Fall bereits angelegt haben. Schauen Sie sich dazu das Kapitel zum Anlegen von Artikeln in Jobtura an.

Wechseln Sie dann zum Reiter „Vorgänge“ und klicken dort auf die Schaltfläche „Neu“ an der linken Seite und wählen dort „Vermietung“ aus

jobtura-neu-vermietung

Wählen Sie dann eine Variation aus z.B. „Angebot„.

Jobtura-variation Angebot

Wählen Sie einen Kunden aus oder legen Sie einen neuen Kunden an.

jobtura-kundenauswahl

Ggf. Vergeben Sie noch einen Projektnamen, um später eine Zuordnung von unterschiedlichen Vermietvorgängen zu einem Projekt leichter zu organisieren.

jobtura-projektname

Wählen Sie nun Einsatztage aus. Klicken Sie dazu auf die Schalfläche „Auswählen“ an der rechten Seite.

jobutra-einsatztage-auswaehlen

Wählen Sie aus dem Kalender die Einsatz und Rolltage aus. Der Vermietzeitraum muss durch Roll- und Einsatztage zusammenhängend sein. Speichern Sie diese.

jobtura-kalender-einsatztage

Wechseln Sie dann auf den Reiter Artikel.

jobtura-reiter-artikel

Klicken Sie unten auf die Schaltfläche „Artikel

jobtura-schalflaeche-artikel-01

Wählen Sie im folgenden Artikel aus, die Sie für den gewählten Zeitraum des Vorgangs vermieten möchten.

jobtura-vermietartikel-auswahl01

Wenn der Haken bei „Autom. Disponieren“ gesetzt ist, werden automatisch Artikel aus dem Bestand disponiert. Alternativ können auch bestimmte Artikel für die Vermietung ausgewählt werden. Mit der „Schnellen Eingabe“ kann auch hier ein Barcode Scanner zum Einsatz kommen, um bestimmte Artikel zu disponieren.

Speichern Sie die Auswahl und speichern Sie den Vorgang „Angebot“ oder/und drucken Sie ihn als PDF oder auf Papier aus.

Der nächste Schritt ist die „Auftragsannahme“. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Vorgang und wählen aus dem Kontext Menü „Konvertieren>In Auftrag“ oder wählen Sie aus der Ribbon Bar die Schaltfläche „Konv.“ und „Auftragsbestätigung„.

 

jobtura-konvertieren-auftrag

Sie können das Angebot nun optional archivieren.

jobtura-archivieren-01

Überprüfen Sie den Vorgang oder/und drucken Sie ihn als PDF oder auf Papier aus. Speichern Sie Ihn anschließend.

Der nächste Schritt ist der „Lieferschein“. Zur Auslieferung der zu verleihenden Ware, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Vorgang und wählen aus dem Kontext Menü „Konvertieren>In Teillieferschein“ oder „Konvertieren>In Gesamtlieferschein“ oder wählen Sie aus der Ribbon Bar die Schaltfläche „Konv.“ und „Teillieferschein“ oder Schaltfläche „Konv.“ und „Gesamtlieferschein“ aus.

jobtura-konvertieren-lieferschein

Überprüfen Sie den Vorgang oder/und drucken Sie ihn als PDF oder auf Papier aus. Speichern Sie Ihn anschließend.

Der nächste Schritt ist die „Anahme“ der zurückgelieferten Ware. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste unten im Bereich der „Zugehörigen Vorgänge“ auf den „Lieferschein“ und wählen aus dem Kontext Menü „Konvertieren>In Annahmebescheinigung“ oder wählen Sie aus der Ribbon Bar die Schaltfläche „Konv.“ und „Annahmebescheinigung„.

jobtura-konvertieren-annahmebescheinigung

Dort sehen Sie nun die Artikel gemäß Lieferschein und können diese im unteren Bereich „Annehmen“ oder als „Defekt“ annehmen. Mit der „Schnellen Eingabe“ kann auch hier ein Barcode Scanner zum Einsatz kommen um bestimmte Artikel anzunehmen. Die Schaltfläche „Alle Vermietartikel zurücknehmen“ nimmt alle Artikel auf einmal an. Um den Vorgang später abschließen und Archivieren zu können müssen alle Artikel des Vermietvorhangs wieder angenommen worden sein. Haben Sie erst eine Teilmenge angenommen und möchten später eine weitere Teilmenge annehmen, klicken Sie erneut auf den Lieferschein und wählen dort z.B. mit der rechten Maustaste aus dem Kontext Menü „Konvertieren>In Annahmebescheinigung“.

jobtura-artikel-annehmen

Speichern Sie anschließen die Annahme und den Vorgang zur Annahme.

Der nächste Schritt ist die „Rechnung“ zum Vermietvorgang. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste oben im Bereich der auf den Vermietvorgang und wählen aus dem Kontext Menü „Konvertieren>In Teilrechnung“ oder „Konvertieren>In Gesamtrechnung“ oder wählen Sie aus der Ribbon Bar die Schaltfläche „Konv.“ und „Teilrechnung“ oder Schaltfläche „Konv.“ und „Gesamtrechnung“ aus.

jobtura-konvertieren-rechnung

Überprüfen Sie den Vorgang oder/und drucken Sie ihn als PDF oder auf Papier aus. Speichern Sie Ihn anschließend.

Der nächste Schritt ist der „Zahlungseingang“ zum Vermietvorgang. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste unten im Bereich der „Zugehörigen Vorgänge“ auf die „Rechnung“ und wählen aus dem Kontext Menü „Zahlungseingang“.

jobtura-zahlungseingang

Geben Sie die Gesamtsumme der Zahlunsgeingänge an. Auch Teilzahlunsgeingänge sind möglich. Um den Vorgang später abschließen und Archivieren zu können muss ein Zahlungseingang in voller Höhe der Rechnung erfolgen. Haben Sie erst eine Teilzahlung erhalten und möchten später eine weitere Teilzahlung hinzufügen, klicken Sie erneut auf die Rechnung und wählen dort mit der rechten Maustaste aus dem Kontext Menü „Zahlungseingang“ aus. Eine Gutschrift zur Rechnung erhöht ebenfalls die notwendigen Zahlungseingänge.Speichern Sie anschließen die Annahme und den Vorgang zur Annahme.

jobtura-zahlung-eintragen

Nachdem die Gesamtsumme der Zahlunsgeingänge mit der Rechnungssumme übereinstimmt, kann der Vorgang abgeschlossen werden und es wird angeboten, den Vorgang mit allen seinen zugehörigen Vorgängen direkt zu archivieren.

jobtura-vorgang-archivieren